Schwarzwaldbahn kommt in den Landtag

Die Schwarzwaldbahn ist spürbar aus dem Takt gekommen. Wegen außerplanmäßiger Reparatur- und Wartungsarbeiten fährt die Bahn nur noch alle zwei Stunden, oft auch mit verringertem Platzangebot. Bahnreisende von Konstanz nach Singen müssen auf den Seehas ausweichen, der dadurch noch voller wird. Nachdem die Schwarzwaldbahn bereit zu Jahresanfang Corona-bedingt mit einem ausgedünnten Fahrplan unterwegs war, „erfüllt sie ihre Funktion als wichtige Ost-West-Verbindung in Baden-Württemberg derzeit nur noch eingeschränkt“, sagt der Singener Landtagsabgeordnete Hans-Peter Storz (SPD). In einem Antrag fordert er gemeinsam mit weiteren SPD-Abgeordneten die Landesregierung zu einer Stellungnahme zur aktuellen Situation der Schwarzwaldbahn auf.

Der Biber kommt

Einladung zur Biber-Wanderung

Der Biber kommt zu uns. In vielen Teilen unseres Kreises sind Biber-wieder heimisch geworden. Wo fühlen sich die Biber bei uns am wohlsten? Was fressen sie? Wie verändern die Tiere Bachläufe und welche Auswirkungen hat ihr Leben auf Baumbestände? Diesen Fragen ist Landtagsabgeordnete Hans-Peter Storz auf der Spur und lädt am Freitag, den 1. April 2022 ab 16 Uhr. zu einer Biber-Wanderung durch das Naturschutzgebiet Buckried ein. Treffpunkt ist das Sportgelände des SV Mühlhausen (Zum Kiesgrüble, 78259 Mühlhausen Ehingen.

 

Vorgezogener Teilausbau kann Bodensee-Gürtelbahn schneller und pünktlicher machen

Bodensee-Gürtelbahn

Wie wird der Fahrplan auf der Bodensee-Gürtelbahn zwischen Radolfzell und Überlingen stabiler und störungsfreier? Auf dem Gebiet des Landkreises Konstanz könnten zwei kleinere Ausbaumaßnahmen eine nachhaltige Verbesserung des Bahnbetriebs möglich machen, glaubt der Landtagsabgeordnete Hans-Peter Storz (SPD) und hat den Konzernbevollmächtigen der Deutschen Bahn für Baden-Württemberg, Thorsten Krenz, um Prüfung und Unterstützung für beide Projekte gebeten.

Entscheidend ist die Qualität der medizinischen Versorgung

MdL Storz (SPD) zur weiteren Entwicklung des Gesundheitsverbunds –  Entscheidungen gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürger treffen

Der Gesundheitsverbund, der im Landkreis Konstanz die Krankenhäuser in Singen, Radolfzell und Konstanz betreibt, hat sein Jahren wirtschaftliche Probleme: So stiegen die Defizite seit 2018 von etwa zwei Millionen Euro  auf über 20 Millionen Euro im vergangenen Jahr. Keine Frage: Diese Entwicklung bedroht auf Dauer den Gesundheitsverbund und damit die Krankenhausversorgung im Landkreis.

 

Newsletter

Unser Newsletter Links.KN Online berichtet über Themen und Termine der SPD im Kreis Konstanz. Er erscheint ca zwei bis drei Mal monatlich. Hier anmelden und informiert bleiben.

Unterstützen

 

SPD im Bundestag