SPD im Kreis Konstanz

 

Schweiz weckt Hoffnungen für Gäubahn

Veröffentlicht in Landespolitik

„Die Schweizer SBB schiebt wieder einmal den deutschen Zugverkehr an,“ sagen der Singener Landtagsabgeordnete Hans-Peter Storz (SPD) und der baden-württembergische Bundesrats- und Europaminister Peter Friedrich zur bevorstehenden Zulassung des Neigetechnik-Zugs ETR 610 auf dem deutschen Schienennetz, von der der Interessensverband Gäu—Neckar-Bodensee Bahn berichtet. Dadurch eröffnen sich neue Perspektiven für eine schnellere Verbindung von Zürich und Singen nach Stuttgart. „Ich habe daher Verkehrsminister Winfried Hermann und den Konzernbevollmächtigen der Deutschen Bahn für Baden-Württemberg Sven Hantel gebeten, sich ebenfalls für den baldigen Einsatz dieser Züge auf der Gäubahn einzusetzen,“ berichtet Storz. "Eine schnelle Anbindung nach Stuttgart ist für den Kreis Konstanz von großer Bedeutung", sagte der Minister und Konstanzer SPD-Landtagskandidat Peter Friedrich. "Es wäre ein wichtiger Fortschritt, wenn sich durch die Neigetechnik schnellere Verbindungen ergeben könnten."

Im Stuttgarter Verkehrsministerium untersuche eine Arbeitsgruppe derzeit, wie die Gäubahn schneller werden könne. „Die Option Neigetechnik muss in das Arbeitsprogramm der Gruppe aufgenommen werden,“ sagte Storz. Gerade in der Bahnpolitik zeige sich, wie wichtig eine gute Nachbarschaft zur Schweiz für den Bodensee und den Hegau ist.

 

Homepage Hans-Peter Storz, SPD-Abgeordneter für Singen, Hegau, Stockach

Kommentare

Zu Artikeln, die älter als 90 Tage sind, können keine Kommentare hinzugefügt werden.

Gäubahn, Zeit dass was geht

Endlich wieder ein Lichblick zur Gäubahn

Autor: Reinhard Geisser, Datum: 06.11.2015, 14:55 Uhr


Newsletter

Unser Newsletter Links.KN Online berichtet über Themen und Termine der SPD im Kreis Konstanz. Er erscheint ca zwei bis drei Mal monatlich. Hier anmelden und informiert bleiben.

 

Unterstützen

 

 

SPD im Bundestag

 

Facebook