SPD im Kreis Konstanz

 

Mehr Beteiligung für alle SPD-Mitglieder im Kreis

Veröffentlicht in Kreisverband

Die SPD im Kreis Konstanz hat eine neue Partei-Satzung. Auf ihrer letzten Sitzung beschloss die Kreisdelegiertenversammlung die Neufassung ihres Status. Wichtigste Änderung: Künftig ist das oberste Organ des Kreisverbands der SPD ein Kreisparteitag, bei dem alle Mitglieder stimmberechtigt sind. Der Kreisparteitag löst damit die Delegiertenkonferenz ab.

 

Schon seit vielen Jahren  stellen die Sozialdemokraten im Kreis ihre Kandidierenden für die Wahlen zum Bundes- und Landtag sowie für den Kreistag in Mitgliederversammlungen auf. Dieses erfolgreiche Modell müsse auch für die anderen Beschlüsse der Partei angewandt werden.

Viele Parteiämter wie Kreisdelegierter oder  Beisitzer eines Ortsvorstands klingen langweilig und altmodisch. "Wir setzen auf das Konzept der Mitmachpartei," sagte Kreispressesprecher Winfried Kropp zur Parteireform im Kreis Konstanz. Die Einführung Mitgliederversammlung sei nur ein kleiner Schritt. An die Stelle von Gremiensitzungen sollen anregende Treffen treten, die Lust auf  Engagement machen.

Kreisparteitage werden daher ergänzt durch sogenannte Aktiven-Treffen. Hier können neben den Vorstandsmitgliedern und den Mandatsträgen alle interessierten Mitglieder teilnehmen und mitdiskutieren.

 

Newsletter

Unser Newsletter Links.KN Online berichtet über Themen und Termine der SPD im Kreis Konstanz. Er erscheint ca zwei bis drei Mal monatlich. Hier anmelden und informiert bleiben.

 

Unterstützen

 

 

SPD im Bundestag

 

Facebook