SPD im Kreis Konstanz

 

Kiesabbau nicht genehmigen!

Veröffentlicht in Kommunalpolitik

"Der Dellenhau-Wald bei Hilzingen darf nicht für den Kiesabbau geopfert werden," fordert der SPD-Kreisvorsitzende Tobias Volz. Daher müsse das zuständige Regierungspräsidium die Kiesgewinnung verhindern und im Raumordnungsverfahren ablehnen.

Alles spreche gegen den Kiesabbau bei Hilzingen, so Volz. Die geplante Maßnahme sei nicht umweltverträglich durchzuführen, weil sie in Konflikt mit benachbarten Naturschutz- und FFH-Gebieten stehe. Die Förderung stehe im Widerspruch zu den Zielen der Raumordnung, die eine langfristige Versorgung der Region mit Rohstoffen sicherstellen müsse. Im Kreis Konstanz gebe es jedoch genügend Abbauflächen, mit denen der Bedarf der Region an Baustoffen auf Jahrzehnte hinaus gedeckt werden könne.

Tobias Volz: "Es gibt nur ein einiges Argument für Kiesbagger imDellegenhau: Das wirtschaftliche Interesse des Unternehmens. Das Regierungspräsidium muss jedoch die langfristigen Interessen der Menschen im Kreis Konstanz über kurzfristige Profit-Interessen stellen."

Volz forderte die Abgeordneten von CDU und Grünen auf, nicht nur vor Ort große Worte zu machen, sondern auch in Stuttgart Farbe zu bekennen. Dort sei das Ministerium für den Ländlichen Raum maßgeblich, das bis vor kurzem von den Grünen und jetzt von der CDU geführt werde.
"Ich sehe nicht, dass dort ernsthaft für die Interessen unserer Region gekämpft wird." Volz appellierte an alle Bürger, die den Kiesabbau ablehnen: Nutzen Sie Ihre Rechte und erheben Sie
Einwände gegen das Projekt!"
 

 

Homepage Tobias Volz - Bundestagskandidat für den Kreis Konstanz

Newsletter

Unser Newsletter Links.KN Online berichtet über Themen und Termine der SPD im Kreis Konstanz. Er erscheint ca zwei bis drei Mal monatlich. Hier anmelden und informiert bleiben.

 

Unterstützen

 

 

SPD im Bundestag

 

Facebook