Gute Arbeit - Gleicher Lohn - Sichere Renten

Veröffentlicht am 08.08.2013 in Pressemitteilungen
 

Bürgergespräch mitKlaus Wiesehügel, Vorsitzender der Industriegewerkschaft  Bauen-Agrar-Umwelt, Mitglied im Kompetenzteam von Peer Steinbrück, zuständig für die Bereiche Arbeit und Soziales

Der SPD-Bundestagskandidat Tobias Volz hat sich Unterstützung geholt.

 

 Bei einem Bürgergespräch in der Fußgängerzone von Singen wurden viele soziale Themen mit 
dem Fachmann für Arbeit und Soziales und den Bürgern diskutiert. 
Den Begriff der Ein- Euro Jobs hat Wiesehügel hier heftig kritisiert, sowie auch die Harz Gesetze, die eine Reform nötig haben. 
Auch das Thema Mindestlohn, welches lokalen Bezug hat, wurde angesprochen. Es gibt zahlreiche, prekäre Arbeitsverhältnisse mit Löhnen zwischen 6,30 Euro und 6, 80 Euro. Damit kann man in dieser Region mit der Nähe zur Schweiz und den zahlreichen Touristen nicht überleben. Deshalb fordert die SPD den Mindestlohn von 8,50 Euro. 

Auch Reinhard Zedler, Geschäftsführer der AWO schilderte an diesem Tag die Nöte, die aufgrund gekürzter Förderungen entstehen. Die Fortsetzung der Beschäftigungsprogramme für Langzeitarbeitslose ist ungewiss. 



Die SPD kämpft für
 

·       einen gesetzlich garantierten flächendeckenden Mindestlohn von 8,50 € pro Stunde

·       gleichen Lohn für gleiche Arbeit

·       die Lohngleichheit für Frauen und Männer

·       sichere Renten im Alter.

Homepage Tobias Volz - Bundestagskandidat für den Kreis Konstanz

Für uns im Landtag.

Für uns im Bundestag.

Für uns in Europa.